Ratz fatz und super einfach: Hummus mit getrockneten Tomaten und Basilikum

Hummus mit getrockneten Tomaten und Basilikum

„Alles neu macht der Mai“ besagt ein Lied/Gedicht von Hermann Adam von Kamp. Also genau die richtige Zeit für mich, mich aus meiner doch etwas lang geratenen Babypause zurückzumelden. Und da es heute bei uns wohlige und sonnige 18°C sind, teile ich mit euch heute ein absolutes Knallerrezept. Ihr glaubt orientalisch und mediterran zusammen gehen nicht? Dann probiert es doch einfach einmal aus. Dank eingelegten Kichererbsen geht dieses Hummus wirklich blitzschnell und auch die Zutaten sind nicht wahnsinnig exotisch. Also traut euch und lasst es euch schmecken. Das Hummus passt sowohl zum Dippen auf jede Party als auch zum Grillen.

Zutaten

  • 1 große Dose Kichererbsen
  • 8 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Olivenöl (von den eingelegten Tomaten)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Tomatenmark
  • ½ TL Chili-Pulver
  • 2 EL fein geschnittene, frische Basilikumblätter

zum Garnieren:

  • Basilikumblätter
  • gehackte, getrocknete Tomaten
  • gutes Olivenöl

Hummus_Vorbereitungen_1

Zubereitung

Zuerst tropft ihr die Kichererbsen ab. Fangt dabei die Lake auf, in der die Kichererbsen eingelegt waren. Entnehmt acht Tomaten aus dem Öl und gebt sie zusammen mit den Kichererbsen, dem Öl, dem Tahin, dem Knoblauch, dem Tomatenmark, dem Zitronensaft und den Gewürzen in ein hohes Gefäß und mixt es mithilfe eines Pürierstabs eine Minute gut durch. Gebt zwei Esslöffel der Kichererbsen-Lake hinzu und püriert die Masse weitere zwei bis drei Minuten. Zwischendurch solltet ihr die Masse umrühren.

Falls euer Hummus noch zu fest ist, könnt ihr noch etwas Flüssigkeit (Lake oder Öl) hinzugeben.

Gebt nun die fein geschnittenen Basilikumblätter hinzu und mixt sie kurz unter. Schmeckt das Hummus mit Salz, Chili und Zitronensaft ab.

Zum Garnieren könnt ihr eine getrocknete Tomate fein würfeln und zusammen mit ein biischen fein geschnittenem Basilikum sowie etwas Öl über das angerichtete Hummus geben.

Das Rezept zum Ausdrucken findet ihr *hier* oder im Rezeptindex unter H.

Habt einen wundervollen 1. Mai und genießt das Wetter!

eure Dina

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

7 Kommentare zu “Ratz fatz und super einfach: Hummus mit getrockneten Tomaten und Basilikum

  1. Michael 1. Mai 2016 um 10:38 Reply

    Noch vor vier Minuten war ich auf „Heiss&Innig“ und dachte ‚wie schade das sie im Dezember aufgehört hat‘ – nun hab ich Kontext (!) und freue mich dich hier wieder begrüssen zu dürfen. Willkommen zurück – und noch herzliche Glückwünsch nachträglich, scheint ja angebracht. Gruß, M.

    Gefällt 1 Person

    • Dina 1. Mai 2016 um 10:45 Reply

      Lieber Michael, danke dir :) Ich wollte auch gar nicht so lange Pause machen. Aber mein kleines Mädchen hat mich einfach so sehr in Beschlag genommen, dass ich zu nichts gekommen bin. Aber jetzt geht’s wieder los :D Ich schulde Dir ja auch noch ein Rezept ;)
      Liebe Grüße, Dina

      Gefällt 1 Person

      • Michael 1. Mai 2016 um 10:58

        Das du daran noch denkst :-) ja fände ich toll wenn wir da mal eine „co-production“ an den Start bringen würden!

        Gefällt 1 Person

  2. marlies 18. Mai 2016 um 22:00 Reply

    Hummus ist toll! Die Variante mit getrockneten Tomaten wird bald versucht – danke für die Idee. LG Marlies

    Gefällt 1 Person

    • Dina 19. Mai 2016 um 7:23 Reply

      Gerne, Marlies. Uns viel Spaß beim Ausprobieren :) Liebe Grüße, Dina

      Gefällt mir

  3. backenmitleidenschaftblog 26. Mai 2016 um 16:17 Reply

    Ich liebe Hummus, diese Variante werde ich auch mal probieren, liebe Grüsse Birgit.

    Gefällt 1 Person

    • Dina 27. Mai 2016 um 7:37 Reply

      Liebe Birgit, das freut mich zu lesen :) Lass es dir schmecken. Liebe Grüße, Dina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: