Orientalische Hackpfanne mit Kichererbsen und Feta

Orientalische-Hackpfanne-mit-Kichererbsen_Sign

In letzter Zeit war mein Blog feierbedingt sehr süß. Nun habe ich aber endlich mal wieder ein herzhaftes und dazu auch noch superschnelles und einfaches Rezept für eine orientalische Hackpfanne mit Kichererbsen, Feta und Paprika für euch. Ich habe das Rezept 2013 in der LECKER entdeckt, ein bisschen angepasst und seitdem darf es in unserer Unter-der-Woche-Küche nicht fehlen. Ich weiß selbst nicht, warum ich euch dieses Rezept so lange vorenthalten habe…

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 2 EL Öl zum Anbraten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Chili-Schote
  • 2 TL frisch gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g / 265 g Abtropfgewicht)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 200 g Feta
  • Fladenbrot

Zubereitung

Erst einmal bereitet ihr alles vor: Schält die Zwiebel und die Knoblauchzehe. Schneidet die Zwiebeln in feine Würfel und den Knoblauch in winzig kleine Würfel (ultraschnell geht’s natürlich, wenn ihr den Knoblauch direkt in die Pfanne presst). Halbiert die Chili, entkernt sie und schneidet sie in feine Streifen. Entkernt die Paprika und schneidet sie ebenfalls in Streifen. Hebt ein paar Streifen für die Garnitur auf.

Erhitzt das Öl in einer Pfanne und bratet das Hackfleisch darin krümelig an. Würzt es mit Salz, Pfeffer und Kümmel. Nun gebt ihr die Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Chili- und die Paprikastreifen hinzu. Bratet das Ganze 2 Minuten weiter, gebt anschließend das Tomatenmark hinzu und lasst dieses kurz mit anschwitzen. Löscht das Hackfleisch mit 250 ml Wasser ab und lasst es ca. 5 Minuten köcheln.

Während dessen könnt ihr die Kichererbsen in ein Sieb schütten, kurz abbrausen und abtropfen lassen. Wascht die Petersilie, schüttelt sie ein bisschen trocken und zupft die Blättchen ab. Schneidet die Petersilie in dünne Streifen. Zerbröckelt den Feta in grobe Stücke.

Gebt nun die Kichererbsen zum Hack und lasst das Ganze weitere 3 Minuten köcheln. Schmeckt es nochmal mit Salz, Pfeffer und Kümmel ab.

Richtet das Hackgemisch in einem tiefen Teller an und gebt die Petersilie, zerbröckelten Feta und ein paar Paprikastreifen darüber.

Dazu passt Fladenbrot ganz hervorragend. Ich habe diesmal dünnes Fladenbrot genommen und damit die Schale ausgekleidet.

Das Rezept zum Ausdrucken findet ihr *hier* oder im Rezeptindex unter O.

Guten Appetit!
♥ Eure Dina

Quelle: Lecker 07/2013

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

11 Kommentare zu “Orientalische Hackpfanne mit Kichererbsen und Feta

  1. Die Esstest Dummys 25. Februar 2015 um 9:39 Reply

    Das sieht riiiiichtig lecker aus meine liebe. Kicherbsen – geil, hack – geil, feta sowieso, das muss also schmecken :)

    Gefällt 1 Person

    • Dina 25. Februar 2015 um 9:44 Reply

      Dankeschön! Und schmecken tut es definitiv :D
      Liebe Grüße, Dina

      Gefällt mir

  2. haferlgucker 25. Februar 2015 um 19:32 Reply

    Ohne Kichererbsen werde ich das bestimmt nachkochen, aber die müssen bei mir nicht mit rein :-) Sieht sehr lecker aus.

    Gefällt 1 Person

  3. Claudi 8. März 2015 um 22:16 Reply

    …und dazu selbstgemachte Chapati: lecker!!!

    Gefällt 1 Person

  4. carocomida 19. März 2015 um 10:31 Reply

    Wie das sieht wahnsinnig lecker aus! Das koche ich demnächst definitiv nach. Danke für das Rezept! 😊👍

    Gefällt 1 Person

  5. themagnoliablossom 29. März 2015 um 14:43 Reply

    Hmmm, lecker :)

    Gefällt mir

  6. Maike 7. Mai 2017 um 9:55 Reply

    Das ist mit Abstand mein Lieblingsgericht geworden. Dazu mache ich marokkanisches Fladenbrot in der Pfanne. Vielen Dank

    Gefällt 1 Person

    • Dina 7. Mai 2017 um 9:58 Reply

      Oh, das klingt aber lecker, Maike! Und es freut mich, das zu lesen :)
      Liebe Grüße, Dina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: