Für Unentschlossene: Brownie-Tiramisu

Brownie-Tiramisu

Dessert oder Kuchen? Kuchen oder Dessert? Warum denn nicht mal beides auf einmal? In dieser unfassbar leckeren Fusion aus Brownie und Tiramisu kommt das beste aus beiden Welten zusammen. Nachdem ich dieses Wochenende eigentlich etwas ganz anderes (salziges) backen wollte, habe ich mich umentschieden und diese Leckerei gezaubert. Manchen Gelüsten muss man eben spontan nachgeben…
Am besten schmeckt der Kuchen übrigens am Folgetag, wenn der Kaffee richtig schön durchgezogen ist :)

Brownie-Tiramisu-2_Sign

Zutaten

für den Brownie-Teig

  • 225 g Zartbitter-Schokolade
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 Eiweiß
  • 85 g Mehl

für die Mascarpone-Creme

  • 150 g Mascarpone
  • 150 g Frischkäse
  • 40 g Zucker
  • 3 Eiweiß
  • 2 TL Vanille-Extrakt

außerdem

  • ca. 150 g Löffelbiskuits
  • 100 ml Espresso (oder starker Kaffee)

Zubereitung

Heizt den Ofen auf 175°C (Ober- / Unterhitze) vor und legt den Boden einer eckigen Form (23 x 23 cm) mit Backpapier aus. Buttert die Seiten der Form dünn ein und stellt sie beiseite.

Hackt die Schokolade in kleine Stücke, gebt sie in eine Metallschüssel und lasst sie über dem Wasserbad schmelzen. Rührt währenddessen die Butter und den Zucker in einer Rührschüssel cremig. Fügt unter ständigem Rühren die Schokolade hinzu. Gebt nun die Eier und Eiweiß hinzu und rührt weiter bis sich alles vermengt hat. Siebt das Mehl darüber und rührt gerade solange, bis sich alles zu einem Teig verbunden hat.

Gebt nun drei Viertel des Teiges in die Form und belegt ihn dicht mit Löffelbiskuits. Achtet dabei darauf, dass die zuckrige Seite nach unten zeigt. Drückt die Biskuits leicht in den Teig und bestreicht sie mithilfe eines Pinsels mit Espresso. Wiederholt den Vorgang bis der Kaffee aufgebraucht ist (Achtung: ab der 2. Runde eher tupfen als streichen, sonst macht ihr die Löffelbiskuits kaputt).

Brownie-Vorbereitungen-1_SignBrownie-Vorbereitungen-2_Sign

Verrührt jetzt in einer zweiten Schüssel Mascarpone, Frischkäse, Eiweiß und Vanille-Extrakt. Verteilt diese Masse über die Löffelbiskuits und klekst den restlichen Brownie-Teig darüber. Dann zeichnet mit Hilfe eines Zahnstochers ein Marmormuster in den Teig.

Lasst euer Brownie-Tiramisu 45-50 Minuten backen und anschließend komplett auskühlen.

Das Rezept zum Ausdrucken findet ihr *hier* oder im Rezeptindex unter B.

Ich wünsche euch einen herrlichen Sonntag!

♥ Eure Dina

Brownie-Tiramisu-3_Sign

Mit Tag(s) versehen: , , ,

8 Kommentare zu “Für Unentschlossene: Brownie-Tiramisu

  1. tinainthemiddle 8. März 2015 um 11:09 Reply

    Was ist das denn für eine geniale Idee!!! LG, Tina

    Gefällt 1 Person

    • Dina 8. März 2015 um 11:10 Reply

      Danke Dir ♡ Das ist auch sooo lecker :D
      Liebe Grüße, Dina

      Gefällt mir

  2. anja zimtschnegge 8. März 2015 um 13:34 Reply

    Du machst ja Sachen ! ( sagte meine Oma immer ;) ! ) ich sag: du machst ja leckere Sachen :) !! Viele Grüsse von Anja

    Gefällt 1 Person

  3. marybacktwas 8. März 2015 um 17:11 Reply

    Sieht wirklich sehr lecker aus! Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

  4. immerferien 10. März 2015 um 12:09 Reply

    Hallo Christina,
    wie geil ist das denn!!! Will ich auch, mach ich auch!
    Danke für diese Wahnsinnsvorlage!
    Viele Grüße
    Maria

    Gefällt 1 Person

    • Dina 10. März 2015 um 12:24 Reply

      Liebe Maria, das freut mich total! Viel Spaß beim Nachmachen und natürlich beim Aufessen ;)
      Liebe Grüße, Dina

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: