Sonne im Glas: selbstgemachte Ingwer-Limonade

Ingwer-Limonade

Wünscht ihr euch auch ein wenig Sonne, Wärme und Farbe zurück? Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass der Frühling direkt in den Herbst übergegangen ist (von ein paar heißen, sonnigen Tagen mal abgesehen). Ich will mich aber nicht beschweren, sondern fange mir einfach ein wenig Sommer und Sonne im Glas ein. Scharf, süß, zitronig und mega spritzig – so kommt diese leckere Limonade daher. Fangt Euch doch auch noch ein wenig Sommer ein…

Zutaten

  • 240 g brauner Zucker
  • 200 g Ingwer
  • 200 ml Zitronensaft (am besten frisch gepresst aus ca. 4-6 Bio-Zitronen – reibt euch vorher die Schale ab)
  • Mineralwasser (schön sprudelig)

Zubereitung

Füllt in einen mittleren Topf 160 ml Wasser und fügt den Zucker hinzu. Lasst das Gemisch aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ein wenig einkochen, so dass ein leichter Sirup entsteht. Dabei könnt ihr den Ingwer in Scheiben schneiden. Da ich immer Bio-Ingwer benutze, lasse ich dabei die Schale dran (natürlich wasche ich den Ingwer vorher noch einmal ab). Ihr könnt den Ingwer natürlich auch schälen. Nun müssen noch die Zitronen gewaschen, die Schale abgerieben und der Saft ausgepresst werden.

Fügt den Ingwer zum Sirup hinzu und lasst es noch ein wenig köcheln. Dann könnt ihr die Herdplatte abschalten und den Zitronensaft hinzufügen. Gebt einen Esslöffel Zitronenabrieb hinzu, den Rest könnt ihr einfrieren. Setzt nun einen Deckel auf den Topf und lasst den Sirup jetzt für mindestens zwei Stunden ziehen.

Gießt nun den Sirup ab und presst den Ingwer ein bisschen aus. Ihr solltet jetzt ca. 500 ml Sirup haben. Falls nicht, könnt ihr den Rest mit heißem Wasser auffüllen und das Ganze dann in eine saubere Glasflasche abfüllen.

Wenn der Sirup völlig ausgekühlt ist, kommen Eiswürfel in ein großes Glas. 100 ml Sirup dazu und mit 150 ml kaltem Sprudelwasser auffüllen. Kurz umrühren… und fertig!

Wer es nicht so süß mag, kann natürlich weniger Sirup verwenden. Dann würde ich aber noch einen Spritzer Zitronensaft dazu geben.

Tipp: Falls ihr Bio-Orangen habt, könnt ihr den Abrieb von einer Orange in den Sirup geben, bevor ihr ihn zwei Stunden ziehen lässt. Dann wird’s herrlich orangig.

Das Rezept als PDF-Datei zum Ausdrucken gibt’s *hier* oder im Rezeptindex unter I.

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

2 Kommentare zu “Sonne im Glas: selbstgemachte Ingwer-Limonade

  1. Michael 13. September 2014 um 16:26 Reply

    Wusstest du, das Ingwer Sirup auch klasse mit Natur-Joghurt zu kombinieren ist? Klappt bestimmt auch mit deiner süßen Ingwer-Kreation (wenn man ihn halt nicht aufsprudelt…) ;-)

    Gefällt mir

    • Dina 13. September 2014 um 16:58 Reply

      Oh, das hört sich auch gut an :) Ich hoffe nur, dass es dann nicht zu sauer wird. Ich werd’s demnächst mal ausprobieren. Die gestrige Ration war ratzfatz weg ;)

      Liebe Grüße, Dina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: